Verkehrsbehinderungen Bau Kreisverkehr Gernlinden Mitte

Ab dem 21. September muss für circa zwei Wochen die Zufahrt in die Maisacher Straße von der B471/Südumfahrung kommend wieder geschlossen werden.
Ersatzhaltestelle für Buslinie 875

Neubau Kreisverkehr Gernlinden Mitte

Die Arbeiten für den Bau des Kreisverkehrs Gernlinden-Mitte und der Radwegunterführung gehen voran und laufen im Zeitplan. Während des letzten Bauabschnitts muss ab dem 21. September für circa 2 Wochen die Zufahrt in die Maisacher Straße von der B471/Südumfahrung kommend wieder geschlossen werden.

 

In dieser Zeit können die Betriebe und Geschäfte am Max-Rappenglitz-Ring sowie der Verkehr Richtung Maisacher Straße Nord nur über den Kreisverkehr Gernlinden-Ost und weiter über die Brucker Straße in die Maisacher Straße erreicht werden.

 

Gleichzeitig ist auf der provisorischen Umfahrung der Baustelle eine wechselseitige Ampelschaltung notwendig, um die Asphaltierungsarbeiten abschließen zu können. Das bedeutet, dass es insbesondere in den Verkehrsspitzen am Morgen und Spätnachmittag zu Behinderungen kommen kann. Es wird deshalb empfohlen, sowohl aus Richtung Maisach als auch aus Richtung B471/Olching kommend die Südumfahrung zu nutzen.

 

Die Haltestellen der Buslinie 875 Bruder-Konrad-Straße, Herbststraße, Graf-Toerring-Straße und Max-Rappenglitz-Ring entfallen in dieser Zeit. Als Ersatz wird in der Brucker Straße/Ecke Maisacher Straße eine provisorische Haltestelle eingerichtet.

 

Ab wann der Verkehr wieder frei und ohne Umleitung fließen kann, wird in der Tagespresse und auf der Hoempage der Gemeinde unter www.maisach.de bekannt gegeben.

 

Der Fertigstellungstermin für die gesamte Maßnahme ist für Ende Oktober 2020 geplant.

 

Für Rückfragen steht die Bauverwaltung im Rathaus unter 08141/937-216 zur Verfügung

drucken nach oben