Bürgermeisterbrief

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

mit Beginn des Septembers endet langsam auch die Ferien- und Urlaubszeit.

Am 12. September beginnt das Schuljahr 2017/2018 und viele Schülerinnen und Schüler freuen sich auf die vertrauten Klassenkameraden in der gewohnten Umgebung. Viele aber wechseln die Schule und starten nun an der Mittelschule, der Realschule, einem Gymnasium oder einer FOS. Eine neue Umgebung, neue Lehrer und vor allem neue Klassenkameradinnen und -kameraden lassen gerade die ersten Wochen zu einer spannenden Zeit werden.

 

Für 158 Kinder ist der 12. September der erste Schultag in ihrem Leben. Die Zeit des Kindergartens liegt hinter ihnen und voller Erwartungen, mit Schulranzen und Schultüte ausgestattet, beginnt ein neuer aufregender Teil ihres Lebens.

 

Der Schulweg ist für alle Kinder und Heranwachsende, egal welcher Altersgruppe, eine gemeinsame Wegstrecke, die im besonderen Augenmerk der Gemeinde liegt

 

Sichere Schulwege

In Maisach ist der Schulweg zur Grund-, Mittel- und Realschule im Bereich des Ortszentrums durch die Fertigstellung der Rathauspassage noch sicherer geworden.

In Gernlinden wurde nach der Fertigstellung des neuen Schülerhorts die Buschingstraße wieder geöffnet, so dass die Kinder nun wieder von zwei Seiten das Schulgelände betreten können.

 

Auch wenn ein Teil der bisherigen Beeinträchtigungen nun nicht mehr besteht, kann an vielen Kreuzungsbereichen die Sicherheit unserer Kinder nur durch den ehrenamtlichen Einsatz von Schulweghelferinnen und -helfern bestmöglich gewährleistet werden.

Deshalb möchte ich alle Großeltern oder Eltern bitten, soweit es möglich ist, einen persönlichen Beitrag zur Schulwegsicherheit ihrer Kinder zu leisten: "Werden Sie Schulweghelfer! Stellen Sie sich für dieses Amt zur Verfügung!"

 

Schulweghelfer - Schutz und Vorbild

In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Eltern, die trotz Beruf und auch Selbständigkeit an einigen Tagen in der Woche ein paar Stunden für die Sicherheit ihrer Kinder investierten.

 

Dafür möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bedanken! Besonders für die Vorbildfunktion, die diese ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer den Kindern gegenüber ausüben. Eine ehrenamtliche Tätigkeit, die aber sicher auch die Eltern der Erstklässler zu schätzen lernen und sich dann vielleicht ebenfalls gerne zur Verfügung stellen.

 

Nähere Informationen über die Tätigkeit, Ausstattung und Bezahlung unserer Schulweghelfer erhalten Sie an einem der ersten Elternabende durch die Schulreferentin Christa Turini-Huber oder im Rathaus Maisach bei Herrn Matschke 08141/937-240.

 

Rücksicht nehmen

Trotz unserer ständigen Bestrebungen Gefahrenstellen zu verbessern, verursacht das wachsende Verkehrsaufkommen immer wieder Situationen, wo es ohne die Rücksichtnahme des Stärkeren für den Schwächeren nicht geht.

 

Deshalb möchte ich alle Auto-, Motorrad- und Radfahrer bitten, besonders in den ersten drei Monaten nach Schulbeginn und darüber hinaus, rücksichtsvoll und vorausschauend zu fahren.

 

Einzug und Baubeginn

Mit Beginn des neuen Schuljahres können sich die Gernlindner Schulkinder über den Einzug in den neuen Schülerhort direkt neben der Schule freuen.

Moderne helle Räume und eine ansprechende Ausstattung machen den Aufenthalt in der Betreuungseinrichtung angenehm und interessant.

 

In Maisach muss ein Teil der Kinder, die die Mittagsbetreuung besuchen, für ca. 20 Monate in die Modulanlage an der Lusstraße ausweichen. Die Bauarbeiten für die neue Mittagbetreuung an der Riedlstraße, direkt neben der Grundschule, beginnen Mitte /Ende September. Ein Bezug des neuen Gebäudes ist für das Frühjahr 2019 geplant.

 

Wachsender Bedarf an Schul- und Übungsräumen

Der wachsende Raumbedarf im Bereich der Realschule und Mittelschule hat uns veranlasst, für die Gymnastikräume der Volkshochschule, die derzeit noch in der Mittelschule untergebracht sind, einen neuen Standort zu suchen. Nach Umzug der Bücherei ins Gemeindezentrum im Frühjahr 2018 werden die derzeitigen Büchereiräume das Gymnastikangebot und weitere Kursangebote der VHS aufnehmen. Mit dem barrierefreien Zugang der Räume und den Parkplätzen direkt vor der Einrichtung bieten die Räume eine hervorragende Abrundung des Angebots in zentraler Lage.

 

In den letzten Jahren wurden erhebliche Investitionen im Bereich der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen geleistet. Diesen hohen Qualitätsstandard wollen wir auch weiterhin gewährleisten.

 

Badesaison geht zu Ende

Zeitgleich mit dem Schulbeginn schließt auch unser Freibad die Saison ab. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich bei unserem Team im Freibad sehr herzlich für die hervorragende Betreuung und Betriebsführung während der sehr anspruchsvollen Saison zu bedanken. Einen herzlichen Dank aber auch an alle Badegäste aus der Gemeinde und darüber hinaus.

Die vielen schönen Badetage wurden von sehr vielen Besuchern genutzt, was für die Attraktivität unserer Einrichtung spricht. Geplant ist, bis zum Saisonbeginn 2018 mit der Erstellung neuer Liegebereiche die Attraktivität unseres Familienbades weiter zu erhöhen.

 

Eine erfreuliche Information erreichte uns in den letzten Wochen! Der Altersdurchschnitt in der Gemeinde hat sich weiter positiv entwickelt. Die wachsende Anzahl an jungen Menschen und Familien spricht für die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit unserer Gemeinde, darüber dürfen wir uns alle freuen.

 

Mit den besten Grüßen aus dem Rathaus

  

Hans Seidl

1. Bürgermeister

drucken nach oben