Stromsparpreis der Gemeinde Maisach

Der Klimawandel schreitet, für uns alle merklich, voran. Der wesentliche Grund dafür ist der Verbrauch fossiler Energie.

Jeder von uns kann einen Beitrag leisten, um gegenzusteuern. Stromsparen ist eine der vielen Möglichkeiten.

Fangen Sie damit in Ihrem Haushalt an.

 

Die Gemeinde Maisach unterstützt Stromsparer schon bisher durch Markttransparenz. Stromsparende Elektrogeräte finden Sie auf unserer Homepage.

 

Jetzt werden die eifrigsten Stromsparer von der Gemeinde durch Preise belohnt.

 

Der Wettbewerb findet in drei Kategorien statt.

 

 

A: Höchste Stromeinsparung

 

Bewertet wird die Einsparung des Stromverbrauchs innerhalb eines Jahres im Vergleich zum Vorjahr.

Als Bewertungsgrundlage dient die Jahresabrechnung des Stromlieferanten.

 

Die drei erfolgreichsten Sparer erhalten 300 Euro, 200 Euro und 100 Euro.

 

 

Sie gehen schon lange mit Ihrem Stromverbrauch sehr bewusst um?

Dann bewerben Sie sich bitte in der Kategorie

 

B: Vorbildfunktion

 

Hier wenden wir uns an Haushalte, die den Stromverbrauch so weitgehend im Griff haben, dass kaum noch Einsparpotentiale vorhanden sind. Wir suchen Vorbilder, die zeigen, was mit Engagement und ohne Einschränkung der Lebensqualität für jeden und jede machbar ist.

 

Auch hier erhalten die drei erfolgreichsten Sparer 300 Euro; 200 Euro und 100 Euro.

 

 

C: Sonderpreis für Familien

 

Belohnt werden soll die Initiative von Schülerinnen und Schülern der Grundschulen in der Gemeinde. Nimmt die Familie aufgrund dieser Initiative teil am Stromsparpreis in den Kategorien A oder B, so kann sie sich für den Sonderpreis bewerben.

Der Preis ist hier eine Saisonbadekarte für die ganze Familie im Freibad Maisach.

 

Über die Vergabe in Kategorie A und B entscheidet eine Jury, die aus den Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Gemeinderat besteht.

Der Sieger in Kategorie C wird aus allen Bewerbern durch das Losverfahren ermittelt.

 

Anmeldung und Informationen im Rathaus, Telefon 08141/937-260; E-Mail: e.bachhuber@maisach.de

 

drucken nach oben